BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Geschichte

 

Die Bartholomäus-Kirche in Setzingen wird im Jahr 1328 nach Christus erstmals urkundlich erwähnt.

Bis zur Reformation war sie dem Heiligen „Martin

von Tours“ geweiht.

 

1723 ist in amtlichen Schriften zu lesen, dass die

„Martinskirche“ seit der Reformation „Bartholomäus-

kirche“ heißt.

 

Bartholomäus war einer der zwölf Jünger Jesu

(Mt 10, 3; Mk 3, 18).

 

Nach der Legende missionierte er in Indien,

Armenien und in anderen Ländern des Ostens.

Er soll als Märtyrer gestorben sein.

Kirche Setzingen

 

Kirche setzingen 2

 

Der erste evangelische Pfarrer hieß übrigens

Bartholomäus Stammler (Stambler).

 

Die Fresken an der Ostwand hinter dem Altar zeigen

Christus als Weltenrichter und die vier Evangelisten,

von denen allerdings nur der „Stier des Lukas“

und der „Löwe des Markus“ erhalten sind, 

sowie Szenen aus dem Leben Jesu. 

Sie stammen vermutlich aus der Zeit der Gotik

im 14. und 15. Jahrhundert.

 

In der Ortschronik ist vermerkt, dass im Jahr 1838

der Abendmahlskelch und das Abendmahlsgerät aus dem

Schrank des Pfarrers gestohlen wurden. Ein Jahr später wurden Kelch und Abendmahlsgerät neu angeschafft.

 

1873 erfolgte die grundlegende Innen- und

Außenrenovierung der Bartholomäuskirche.

1898 erklangen die ersten Töne der neuen Orgel.

 

 

1917 musste im Zuge des 1. Weltkrieges die große

Glocke aus dem Kirchturm abgenommen und

abgeliefert werden. Sie kam nicht mehr zurück,

das heißt: sie wurde eingeschmolzen und das

Material für Kriegszwecke verwendet.

 

Als die Kirche 1955 neu verputzt wird, erstrahlt die

Sonnenuhr aus dem Jahr 1817 in neuem Glanz.

 

1958 wurde die Kirche innen völlig neu gestaltet.

1977 konnte in Setzingen die Glockenweihe

des neuen Geläuts gefeiert werden.

 

2008 begann die Renovierung außen:

Die Drainage wurde komplett neu ausgehoben

und neu verlegt, da die Kirche immer wieder

unter aufsteigender Feuchtigkeit zu leiden hatte.

 

Die Außenfassade der Kirche und Teile des Turmes

wurden vom Putz befreit und neu verputz.

Das Turmdach wurde neu gedeckt, das Turmkreuz

mit Wetterfahne neu vergoldet und das Zifferblatt

der Turmuhr instand gesetzt.

 

Kirche setzingen 3